• Juli

    7

    2007
  • 327
  • 0

Parkett

Parkett bietet weitreichende Vorteile gegenüber anderen Bodenbelägen. Allein die Atmosphäre, die von dem Echtholz des Parketts ausgeht, ist unbeschreiblich und kann jede Wohnung deutlich aufwerten. Und der Markt setzt dabei zunehmend auf widerstandsfähige und gleichzeitig leicht zu verlegende Hölzer, die sich damit auch für Einsteiger sehr gut eignen.parkett

Der wohl größte Vorteil gegenüber Laminat liegt in der Möglichkeit, das Parkett nachträglich aufzubereiten. Denn gerade nach einigen Jahrzehnten und häufiger und besonders intensiver Belastung durch Licht, Kratzer und Schmutz kann ein solider Parkettboden durch moderne Spezialmaschinen wieder „fit“ gemacht werden. Die „alte Schönheit“ des Parketts lässt sich ganz einfach wiederherstellen, in dem man die Oberfläche abschleift.

Um den Lack zunächst zu entfernen und nach dem Abschleifen wieder auftragen zu können, benötigt man das passende Werkzeug, was dank neuester Technik sogar nahezu staubfrei arbeitet. Hilfreiche Anleitungen, die bei den entsprechenden Maschinen meist beigelegt sind, erlauben es selbst Laien, innerhalb von wenigen Tagen einen ganzen Wohnraum mit Parkett aufzubereiten.

Und auch das Verlegen läuft einfacher, als man manchmal denken mag. Besonders wichtig ist, dass der Untergrund bei Beginn des Verlegens eben sowie robust und trocken sowie besenrein ist. Dabei ist es unerheblich, ob das Parkett schwimmend oder geklebt verlegt werden soll. Generell verlegen wir auf den Untergrund PE-Folie aus. Damit wird verhindert, dass die Restfeuchtigkeit, die sich im Untergrund befinden kann, bis zum Parkett vordringt.

parkettBesonders in Mode gekommen ist Fertigparkett. Mit diesem umweltfreundlichen und gleichzeitig gesundheitlich unbedenklichen Bodenbelag ist es möglich, ganze Wohnungen mit einer natürlichen Note zu versehen und kann damit eine einzigartige Atmosphäre schaffen. Fertigparkett besitzt stets drei verschiedene Schichten (Edelholznutzschicht, Mittel- und Unterschicht), die jeweils im Winkel von 90 Grad also kreuzweise, fest miteinander verklebt sind. Der dreischichtige Aufbau vermindert zudem die natürlichen Bewegungen des Holz, die sonst zu unschönen Effekten führen können. Um das Fertigparkett präzise verlegen zu können, ist eine exakte und äußerst genaue Nut- und Federkonstruktion nötig. Diese ist stets in der robusten Mittelschicht integriert.

LEAVE A COMMENT

Your comment will be published within 24 hours.

© Copyright 2019 Heinzelmann by DeinUnternehmenOnline