• August

    11

    2008
  • 287
  • 0

Türen und Fenster

Beim Fenster unterscheidet man in Sicherheitsklassen die einem Fenster gewisse einbruchhemmende Eigenschaften zuschreiben. Fenster die diese Sicherheits-anforderungen erfüllen zeichnen sich durch die folgende Merkmale aus:

a) Durchbruchhemmendes Glas
b) Verstärkte Rahmenkonstruktion
c) Verstärkte Beschläge
d) Einbruchhemmender Falz
e) Stabile Montage
f) Verstärkte Glasleiste

g) Abschließbarer Fenstergriff

 

Wohlfühlen, Komfort, Sicherheit, Freiraum. Bei diesen Begriffen wird einem schon ganz warm ums Herz und jeder denkt sofort an die eigenen vier Wände, wo man es sich so richtig gemütlich machen kann.

Gerade wenn Sie einen Neubau planen, können Sie aus einer breitgefächerten Auswahl an Fenstersystemen wählen, die sich in Ihrer Vielfalt harmonisch und stilgerecht in jede Architektur einfügen. Ihren individuellen Gestaltungswünschen sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Auch besonders energiesparende Systeme sind am Markt erhältlich. Neue Fenster-Systeme mit einer größeren Bautiefe als dies herkömmlich der Fall ist. Die immer dringlicheren Themen der Einbruchsicherheit und des hohen Schallschutzes werden von diesen Fenstersystemen ebenso vorbildlich aufgegriffen.

Wenn Sie einen Altbau renovieren, spielt neben architektonischen Fragen vor allem der Aspekt des Wärmeschutzes eine Rolle. In jedem Fall sollten Sie auf wärmedämmende Verglasung sowie moderne Rahmen- und Fenstersysteme achten. Geld, das man vermeintlich beim Kauf eines „Billig-Fensters“ spart, schlägt sich wiederum in Form einer höheren Heizkostenrechnung wieder zu Buche.

LEAVE A COMMENT

Your comment will be published within 24 hours.

© Copyright 2019 Heinzelmann by DeinUnternehmenOnline